T +31 (0) 30 68 79 700 Produktieweg 2, 3401 MG IJSSELSTEIN

Trainingskomplex Fußballverein Feyenoord: Montage bei großem Neigungswinkel

Der bekannte niederländische Fußballverein Feyenoord strahlt in seiner Heimatstadt Rotterdam, mit einem neuerrichteten Trainingskomplex. Für den Entwurf dieses Komplexes, beauftragte Feyenoord das renommierte Architektenbüro MoederscheimMoonen Architects. Das Architektenbüro entwarf ein Gebäude, mit optischem Blickfang auf die einwärts neigende Fassade. Die Wandverkleidung wurde von EG-projecten realisiert. SAB-Carrierpaneele dienen hier als tragende Elemente. Der grosse Neigungswinkel der Fassade brachte bei der Ausarbeitung der Konstruktion einige technische Herausforderungen mit sich.

Rotterdam Trainingskomplex Fußballverein FeyenoordVerkleidet mit Corten-Streckmetall bilden die einwärts neigende Fassade und das Dach des Komplexes eine Einheit. Der Neigungswinkel von 15 Grad einwärts ist außergewöhnlich groß, wodurch SAB® zum ersten Mal vor der Frage stand, ob Carrierpaneele als tragende Elemente für dieses Projekt geeignet sind. Gemeinsam haben sich EG-projecten und SAB-profiel mit dieser Thematik auseinandergesetzt. Für die Gewährleistung einer wasserdichten Fassade, wurden mit dem Anbringen von EPDM-Band zwischen den SAB WB120.1000 Carrierpaneelen extra Maßnahmen getroffen. Somit kann kein Wasser in die Fuge eindringen.

EPDM-Band

Auch die Montage von Corten-Streckmetall als ästhetisches Fassadenelement über die Carrierpaneele wird nicht alltäglich durchgeführt. Laurens Schutten von EG-projecten: “Wir haben bereits in der vorvertraglichen Phase mit SAB-Carrierpaneelen gerechnet und konnten hierdurch Stahl für Streckmetall einsparen. Mit großartiger Unterstützung von SAB-profiel haben wir eine einzigartige Fassade realisiert. Das Streckmetall wurde in einem Abstand von 285 mm über die Sandwichpaneele montiert, was uns in Kombination mit dem Neigungswinkel der Rückfassade von 15 Grad einwärts vor einige Herausforderungen stellte, worunter die Wasserdichtheit und die Zusatzbelastung des Streckmetalls.”

Bei der Wahl der SAB-Carrierpaneele WB120.1000  waren der hohe RC-Wert und die Nachhaltigkeit des vorgelackten Stahls HPS200 Ultra® ausschlaggebend. Beide schützen die ästhetische Außenhülle gegen jegliche Arten von Witterungseinflüssen. 

Rotterdam Trainingskomplex Fußballverein Feyenoord

Rückfassade und Dach vereinen sich und kragen über der gläsernen Frontfassade hervor, in Richtung des Sportplatzes. Für das Dach wurden SAB-Warmdachprofile 106R+/750 verwendet. Bei der Montage des Corten-Streckmetalls wurden Paneele mit unterschiedlicher Maschung gewählt. Die verschiedenartigen Maschungen verleihen dem Gebäude ein dynamisches Muster. Bei den Carrierpaneelen sind Fensteraussparungen berücksichtigt worden, die sich teilweise hinter den aufmontierten Cortenstahl-Paneelen befinden. Mehr dazu lesen Sie auf der Website von MoederscheimMoonen Architects. Der Trainingskomplex wurde zu Beginn der Fußball Saison 2018-2019 in Betrieb genommen.

In diesem Projekt wurden die folgenden SAB-Produkte verwendet: 385 m2  SAB WB120.1000 Carrierpaneele in Colorcoat HPS200 Ultra Black und 2.000 m2  Warmdachprofile teilweise in Colorcoat HPS200 Ultra Black, teilweise verzinkt und teilweise in KID RAL 9002.

Mehr dazu lesen Sie auf der Website von MoederscheimMoonen ArchitectsDen Bau des Komplexes können Sie sich unter Video über den Bau auf der Website von Feyenoord ansehen.

Montage: EG-projecten b.v.
Auftraggeber: Bouwbedrijf Berghege Oss
Foto’s: EG-projecten b.v.

Rotterdam Trainingskomplex Fußballverein FeyenoordCorten-Streckmetall wird 285 mm über die SAB WB120.1000 Carrierpaneele montiert. 

Rotterdam Trainingskomplex Fußballverein Feyenoord

Bei der Montage des Corten-Streckmetalls wurden Paneele mit unterschiedlicher Maschung gewählt, die dem Gebäude ein dynamisches Muster verleihen.

 

Für alle Ihre Fragen

+31 (0) 30 68 79 700
oder klicken Sie hier um uns zu kontaktieren