Perforieren, Vlies und mehr

Hier finden Sie eine Übersicht über aller zusätzlichen Arten (perforieren, Antikondensvlies) wie Sie die Dachprofilbleche von SAB verarbeiten lassen können.

Perforieren

Wenn besondere Anforderungen an die Akustik eines Gebäudes gestellt werden, können die profilierten Dach- und Wandbleche und auch die Kassetten mit einer Perforation versehen werden. Sie können natürlich auch aus ästhetischen Gründen perforierte Profilbleche bestellen. Wenn Sie sich für perforierte Profilbleche entscheiden, berücksichtigen Sie bitte, dass sich dadurch die zulässige Belastung und Durchbiegung ändern. Mehr darüber finden Sie in den Technischen Unterlagen. SAB liefert standardmäßig zwei Perforationsbilder, Perfo 3 (23,4%) und Perfo 4 (11,7%). 

SAB perfo P3 en P4

Warmdachprofil mit Wasserablauf (rainwater-solution)

Bei großen Dachprojekten wie beispielsweise Distributionszentren mit Flachdach, ist das Dach bis zur Isolierung und der Eindeckung mit Bitumen oder EPDM noch einige Zeit witterungsbedingten Einflüssen ausgesetzt. Folglich kann sich in den Kanneluren des Warmdaches überschüssiges Regenwasser ansammeln. Um dies zu vermeiden, können Sie unsere Warmdachprofile mit Wasserablauf bestellen. Somit hat das Bohren von Wasserabläufen auf der Baustelle ein Ende und  bleibt Ihr Projekt von Bau- und Wasserschäden verschont. Bei unseren gängigsten Warmdachprofilen (SAB 106R+/750, SAB 110R/1000, SAB 135R/930, SAB 153R/840 und SAB 158R/750) können wir den Wasserablauf auch mit Perforation L-S oder L-B realisieren. Die Wasserabläufe werden im Abstand von jeweils 1000 mm gebohrt und sind je Untergurt um 300 mm versetzt.

Antikondensvlies

Kaltdachbleche und Warmdachbleche können an der Innenseite mit einer Vliesbeschichtung versehen werden, um ein Heruntertropfen von Kondenswasser zu verhindern. Die Antikondensvlies ist besonders für innen geeignet, darf aber nicht in feuchten Räumen oder in Räumen mit hohem Feuchtigskeitgehalt, bei denen keine Ventilation gewährleistet ist bzw. die Absorbierung nicht trocknen kann,  verwendet werden. Antikondensfolie ist auch für Vordächer mit (begrenzte) Feuchtigkeit geeignet.
Die hellgraue Folie besteht aus Fasern, die zwar miteinander verankert sind, aber genügend Freiraum lassen, um Kondenswasser aufzunehmen. Wenn die Temperatur ansteigt und eine Lüftung erfolgt, wird die aufgesaugte Feuchtigkeit als Dampf wieder freigesetzt. Abgesehen von den guten feuchtigkeitsabsorbierenden Eigenschaften bietet das Vlies eine zusätzliche Schalldämmung. Mehr Information in Download herunter zu laden (PDF 575 kB).     

Krümpeln

Beim Krümpeln wird ein Profilblech an einer bestimmten Stelle so verformt, dass ein Winkel entsteht. Für jeden Knick wird ein Winkel von 1 bis 5º gemacht. Der Abstand zwischen den Knicken beträgt mindestens 32 mm. Am Anfang und am Ende muss das Profilblech immer über eine Länge von mindestens 150 mm gerade gelassen werden, bevor ein Knick darin angebracht werden kann.  

Bombieren

Beim Bombieren wird ein Profilblech (nur Welleprofil SAB 18/988 und SAB 27/1000) insgesamt verformt. Diese Bearbeitung ist nur über die Gesamtlänge des Profilbleches möglich.